Montag, 21. Juli 2014

Wölle's Woche #21

Gespielt:
  • Steamworld Dig (3DS): Ein nettes kleines Indiegame, in dem man einen kleinen Roboter spielt, der mit einer Spitzhacke einen Stollen gräbt. Hat mich an Metroid erinnert, nur mit weniger schießen und mehr buddeln. Definitiv empfehlenswert, besonders für andere 3DS-Spieler, denn da ist es gerade im Angebot!
  • Olliolli (Vita): Noch ein kleines, feines Indiegame. Quasi ein 2D-Tony Hawk, mit Retrografik und geilem Soundtrack. Wenn Tony Hawk's Pro Skater und Hotline Miami ein Kind hätten. ;) Das Spiel macht auf jeden Fall richtig süchtig, man will einfach alle Sterne in den Levels sammeln. Im Sommer kommt das Spiel auch für die PS3/4, spätestens dann können alle die keine Vita haben auch losskaten.
  • Bioshock (PS3): Wiedermal ein klassischer Fall von "Lag auf dem Stapel". Hab es dann aber endlich durchmacht und bin geflasht von der Atmosphäre des Spiels.
  • Bioshock 2 (PS3): Siehe oben. Nachdem Teil 1 durch war habe ich direkt Bioshock 2 drangehängt und es in einer Sitzung bis zum letzten Abschnitt gespielt.^^ Infinite liegt auch schon bereit.
  • Gunman Clive (3DS): Kleines nettes Indiegame zum dritten: Gunman Clive ist eine Hommage an die originale Megaman-Reihe in einem Western-Setting. Minimalistischer Look, Geballer und kniffelige Hüpfpassagen.
Gesehen:
  • Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt: Wie habe ich es eigentlich geschafft diesen Film bisher nicht zu sehen? Vorgenommen hatte ich es mir jedenfalls schon ewig. Schon ab der Hälfte war mir klar: Scott Pilgrim landet auf meiner Topliste! :D Auf den Comic bin ich jetzt auch richtig heiß.
  • Game of Thrones (Staffel 4): Was macht man nach einer bestandenen Prüfung? Richtig, Bingewatching. Die ganze Staffel auf einmal. Um spoilerfrei zu verdeutlichen wie geil ich es fand: Ich hype die Serie normalerweise echt nicht (im Gegensatz zu anderen Leuten hier in der Redaktion) aber sogar bin absolut gehyped und fand es war die beste Staffel bisher und aaaah. Wer die Serie noch nicht schaut: Tut es! Es lohnt sich!
  • Orphan Black (Staffel 1): Einfach mal angefangen ohne groß zu wissen um was es geht. Die erste Staffel ist geschafft und ich bin echt gespannt wie es weitergeht. Die Spannung ist nur eine der Stärken von Orphan Black. Die größte ist wohl Hauptdarstellerin Tatiana Maslany, die fast ein Dutzend verschiedene Rollen spielt und das auf komplett verschiedene Weise hinsichtlich Mimik, Sprache und Körpersprache. Give that woman an Emmy!
Und sonst so?
  • Die Prüfungen sind vorbei (naja eigentlich kommt noch eine, aber da mach ich mir keine Sorgen) und meine Abreise in die USA rückt immer näher. Bin schon am überlegen ob ich euch vielleicht mit einem regelmäßigen Vlog beglücken soll?
  • Ferienzeit ist Zockzeit. Oh yeah.
  • Ich nehme dann jetzt endlich den vierten Band des Dunklen Turms in Angriff. Also genau JETZT. Gute Nacht! ;)
Ich wünsche euch eine schöne Woche mit kühler Bude und glühenden Knöpfen ;)
Euer Wölle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen