Donnerstag, 3. Juli 2014

Nerds on Tour: League of Legends European Championship Summer Split

Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: In der Nerdhöhle tummeln sich einige neue Redakteure. Deshalb gibt es auch einige neue Themen!


Heute an der Reihe: League of Legends!
Wer sich vielleicht ein wenig mit League of Legends auskennt weiß, dass der Bereich Esports in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Da ich selber seit letztem Jahr eifriger Streamschauer bin, haben wir (meine Freunde und Ich) uns entschlossen das ganze Spektakel endlich live zu bestaunen!  


Um unnötiges Erklären zu vermeiden, werde ich allgemein zur LoL Esports Szene einen gesonderten Post verfassen der alles Grobe zusammen fasst.

Am Dienstag dem 01.07.2014 führte uns unsere Reise nach Köln. Zusammen mit drei meiner Freunde, Marzl, Bogdan und Levy, ging es auf zum League of Legends European Championship Summer Split!


LCS findet in Studio 35 im Coloneum statt, wo neben League of Legends auch Fernsehshows wie „Let's Dance“ aufgenommen werden. Vorne befindet sich die Bühne mit der Blue- und Red- Side bei der, je nachdem welche Teams wo auf der Ingame-Map spielen, die Spieler sitzen.
Die Zuschauer befinden sich vor der Bühne auf Stühlen oder auf 2 Tribünen. Auf jedem Sitzplatz liegt zum Beginn der Show ein Päkchen Cheering Sticks, damit die Action richtig losgehen kann.
Oben am Podest sitzen die Caster, die während dem Spiel Kommentare zum Spielverlauf abgeben.
Wer vor Ort ist fühlt sich sofort heimisch: Nette Riot-Mitarbeiter und lauter Leute die aus dem selben Grund wie du da sind: Um ein bisschen LCS mit nach Hause zu nehmen.


Da wir nicht nur da waren um uns die Spiele anzuschauen, sondern auch für unsere Lieblingsteams Fnatic und Alliance zu jubeln, konnten die 117.000 Zuschauer des Streams unseren Enthusiasmus laut und deutlich hören, selbst bei der kleinsten Kleinigkeit. So hört man uns an mehreren Stellen für das Eleminierens eines Pink-Wardes: 29:10 – 50:35 – 55:16 (Zeiten im Video, empfehlenswert wenn man Mongos live erleben möchte!)



Ich hype auch noch dass am Ende des Streams (im Video: 1:07:15) auf Großbild gezeigt wird, wie ich Marzl die Cheering Sticks um die Ohren hau' und mich darüber freu.

Nach den Spielen gings dann auf in die Merch-Area in der Fnatic nach zwei erfolgreichen Spielen (wie soll'
s auch anders sein wenn wir zum anfeuern vorbei kommen) endlich ihr Fan Meeting hatte. Es wurden Bilder gemacht, Unterschriften gesammelt und sich mit den Pros unterhalten, denn diese sind ganz und gar nicht eingebildet.. Fnatic Yellowstar zum Beispiel redet gern 4-5 Minuten mit den Fans über Gott und die Welt.


Während dem letzen Spiel wurde unser Enthusiasmus endlich entlohnt: Ein Riot Mitarbeiter beschmeißt uns mit Gummi-Bananen von League of Legends und bedankt sich für unser unerschüttertes Gebrüll.


Nach den Spielen haben wir noch gehofft Fotos und Autogramme von Alliance zu erhaschen, die sich aber einfach aus dem Staub gemacht haben.

Alles in allem lässt sich sagen, dass es ein gelungener Tag und vorallem nicht unser letzter Besuch bei der LCS Championship Series in Köln war!

Eure Samy!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen