Mittwoch, 19. Juni 2013

Microsoft rudert zurück: Kein Onlinezwang & kein DRM

 Don Mattrik von Microsoft hat Stellung zu den bisher kritisierten Punkten genommen und eine 180° Drehung vollführt. 


  1. Es wird keinen Onlinezwang geben, Disc-Spiele können auch offline gespielt werden. Nur bei der Erstinstallation muss man kurz online.
  2. Kein DRM. Man kann Spiele tauschen, verleihen, verkaufen, verschenken und so weiter. Genau wie bei der 360.
  3. Kein Region-Lock. Jedes Xbox One Spiel wird auf jeder Konsole laufen.
Hätten sie auch gleich so machen können. Ich finde wenn jemand so eine komplette Kehrtwende macht, raubt es immer etwas von seiner Glaubwürdigkeit. Trotzdem hat es auch gute Seiten, denn so ist die One wenigstens wieder konkurrenzfähig ;) und alle die von den Spielen der One bisher begeisterter waren als von denen der anderen Firmen kann jetzt auch bedenkenlos zuschlagen. Mist, jetzt muss ich auch wieder überlegen was ich mir zuerst hole...

Euer Wölle

1 Kommentar:

  1. Ein Sieg des Geldes, die interne Verlustprognose war wohl doch zu hoch.
    Microsoft und Glaubwürdigkeit, das hat noch nie zusammengepasst, besonders in Hinsicht auf den Spielemarkt, dafür haben die schon zu viele Franchises abgeschossen beziehungsweise Studios ruiniert.

    AntwortenLöschen