Donnerstag, 23. Mai 2013

Review: Spaced (DVD)

Der Name Simon Pegg ist wohl den meisten Fans von guter Comedy und britischem Humor (und seit neuestem auch Star Trek) ein Begriff. Während seine Filme „Shaun of the Dead“ und „Hot Fuzz“ auch hierzulande bekannt und beliebt sind, ist das Sitcomjuwel  „Spaced“ ein echter Geheimtipp.



Der Science-Fiction Fan und Comiczeichner Tim (Simon Pegg) und die angehende Autorin Daisy geben sich als Paar aus um in eine günstige Wohnung einziehen zu dürfen. Dort im Haus wohnen auch die kettenrauchende Vermieterin Marsha mit ihrer Tochter Amber und der Künstler Brian. Regelmäßig kommen außerdem Daisys beste Freundin Twist und Tims bester Freund Mike (Nick Frost) zu Besuch. Jede Figur hat ihre Eigenheiten, so ist zum Beispiel Tim noch immer tief enttäuscht und traumatisiert nach der Premiere von „Die Dunkle Bedrohung“ und verliert bei einem Streit über Jar Jar Binks sogar seinen Job im Comicladen „Fantasy Bazaar“, während Mike noch seinen Rauswurf bei der Armee verarbeitet, weil er einen Panzer entführt und versucht hat Paris einzunehmen.  Daisy dagegen kämpft einfach nur mit dem Schreiben selbst, denn sie bringt wegen ihrer Aufschieberei einfach nichts zustande.

Die halbstündigen Episoden erzählen den Alltag der Hausbewohner und Besucher, die beispielsweise eine Einweihungsparty feiern, versuchen ihren Traumberuf zu verwirklichen, sich einen Hund anschaffen oder sich einen Paintballkrieg liefern. Die Handlung ist voll mit popkulturellen Anspielungen, wie Zitaten und teilweise ganzen nachgestellten Filmszenen. Für Leute die sicher gehen wollen dass sie keine Anspielung verpassen besitzen die DVD-Fassungen eine einblendbare „Hommage-O-Meter“-Untertitelspur.

Der Humor ist typisch Simon Pegg, wer also mit seinen anderen Werken Spaß hatte dem gefällt auch Spaced. Die Serie wurde nie auf Deutsch übersetzt was aber auch kein Verlust ist, denn der Wortwitz hätte eine Synchronisation wohl nicht überlebt. Die beiden Staffeln sind in einer  3 Disc Collector’s Edition bereits für ca. 10€ zu haben. Von mir gibt’s dafür eine klare Kaufempfehlung, denn ich hatte sehr viel Spaß mit der Serie.

Euer Wölle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen